Wählen Sie Ihr Reiseziel:


Nationalflagge Lettland

Lettland im Überblick

Staatsname:
Republik Lettland
Hauptstadt:
Riga
Staatsform:
Parlamentarische Demokratie
Fläche:
64.600 km²
Bevölkerung:
2,3 Mio.
Sprachen:
Lettisch, Russisch, Lettgallisch
Religionen:
Lutherisch, Römisch-Katholisch, Russisch-Orthodox
Währung:
Euro (EUR)
Vorwahl:
+371
Zeitzone:
OE(S)Z
Auslandskrankenversicherungen

Auslandskrankenschutz für jede Gelegenheit

Auslandsreisekrankenversicherungen bieten Ihnen Sicherheit und Schutz auf Reisen – und beruhigen das Gewissen ungemein. Bei uns finden Sie ausgezeichnete Versicherungen.

Auslandskrankenschutz
ab  1,15 €  pro Tag
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur

Lettland-Urlaub: Reisetipps & Auslandskrankenversicherung

Schon die Zarenfamilie besuchte einst Lettland regelmäßig wegen des angenehmen Klimas und den Traumständen. Heute ziehen außerdem eine großartige Natur und boomende Städte viele Urlauber an. Wann Sie am besten dorthin reisen, welche Einfuhrbestimmungen gelten, ob Sie einen Adapter benötigen, was Sie beim Auto- und Busfahren beachten sollten oder wie Sie am besten bezahlen, erfahren Sie hier.

  • Feiertage

    1. Januar Neujahrstag
    März / April Karfreitag, Ostern
    1. Mai Tag der Arbeit
    14. Juni Gedenktag für die Opfer des Stalinismus
    23. & 24. Juni Mittsommerwende
    18. November Nationalfeiertag
    25. & 26. Dezember Weihnachten
    31. Dezember Silvester

    Strom

    In Lettland sind die gleichen Stecker im Einsatz wie in Deutschland, daher wird kein Adapter benötigt. Die Stromspannung beträgt ebenfalls 220 Volt.

    nach oben

    Telefonieren & Internet

    Für die meisten öffentlichen Telefone werden Telefonkarten benötigt, die es zu 2, 5 oder 10 LVL in Postämtern, Kiosken und Geschäften mit dem "Telekarten"-Zeichen zu kaufen gibt. Die Telefonnummern in Lettland sind siebenstellig, d. h. es gibt keine Vorwahl. Um vom Ausland aus nach Lettland anzurufen, wählt man den internationalen Zugangscode 00 in Europa und dann den länderspezifischen Vorwahlcode Lettlands 371.

    Das lettische Mobilfunknetz ist sehr gut ausgebaut. Wegen der mitunter hohen Roaming-Gebühren sollte man sich vorab bei seinem Mobilfunkanbieter über die im Ausland geltenden Konditionen informieren. Günstiger ist auf jeden Fall das Telefonieren mit Prepaid-Karten.

    nach oben

    Trinkgeld

    In Restaurants wird – wie auch in Deutschland üblich – ein Trinkgeld in Höhe von etwa 10% des Gesamtpreises erwartet. Zimmermädchen, Gepäckträger und sonstige Dienstleister freuen sich ebenfalls über eine kleine Aufmerksamkeit.

    Im Restaurant wird die Rechnung diskret in einem Mäppchen oder auf einem Teller verdeckt übergeben. Man legt das Geld dazu und erhält das Wechselgeld exakt zurück. Bei Zufriedenheit lässt man Trinkgeld liegen.

    nach oben
    © Vista Point Verlag GmbH
  • Autofahren

    Die Via Baltica, die die baltischen Hauptstädte Riga, Vilnius und Tallinn verbindet, ist sehr gut ausgebaut. Auch die überregionalen Straßen sind gut befahrbar, während Nebenstrecken unbefestigt und im Sommer sehr staubig sein können.

    Der Pannendienst ist über Tel. 800 00 00 zu erreichen. Weitere Informationen sind unter www.balticroads.net erhältlich.

    Tankstellen gibt es flächendeckend; sie sind zumeist modern ausgestattet und führen auch Autogas. Bleifreies Benzin hat als Kennzeichnung ein E. Die Zapfsäulen sind in der Regel farbig markiert: grün (bleifrei), rot (verbleit) und schwarz (Diesel). Dem deutschen Super bleifrei entspricht 95E.

    Wer in Lettland mit dem Auto unterwegs ist, sollte über die von den in Deutschland abweichenden Verkehrsregeln an Ampeln informiert sein. Neben rotem, gelbem und grünem Licht gibt es noch ein blinkendes Grün. Zehn Sekunden vor Umschalten auf Gelb blinkt die Ampel grün, dann darf nicht mehr gefahren werden!

    Es gelten folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen:

    50 km/h in Ortschaften
    90 km/h außerhalb von Ortschaften
    110 km/h auf Autobahnen
     

    Es besteht Anschnallpflicht und das Telefonieren ist nur mit Freisprechanlage gestattet. Zu jeder Tages- und Nachtzeit muss mit Abblendlicht gefahren werden und vom 1. Dezember bis zum 1. März gilt Winterreifenpflicht. Die Alkoholgrenze liegt bei 0,5 Promille.

    nach oben

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Da Lettland eine überschaubare Größe hat, ist von Riga aus jeder Ort des Landes innerhalb von drei Stunden per Bus, Bahn oder Auto zu erreichen.
     

    Bus

    Bevorzugtes und preiswertes Verkehrsmittel sind Busse. Das Netz ist gut ausgebaut, praktisch in jedem größeren Ort gibt es einen Busbahnhof. Mehrmals am Tag verkehren Busse in die anderen baltischen Hauptstädte, die Fahrzeit beträgt etwa 6 Stunden. Fahrpläne gibt es unter www.autoosta.lv, www.eurolines.lv, www.nordeka.lv
     

    Taxi

    Lizenzierte Taxis erkennt man an den gelben Nummernschildern. Man sollte immer darauf achten, dass das Taxameter eingeschaltet ist.

    Taxiruf in Riga:
    Tel. 800 50 50 Bona-Taxi
    Tel. 800 10 10 Riga-Taxi
    Tel. 800 13 13 Taksometrū

    nach oben

    Öffentlicher Nahverkehr

    Es gibt in allen größeren Orten öffentliche Nahverkehrsnetze mit Oberleitungs- und Autobussen sowie Straßenbahnen. Sie verkehren täglich etwa von 5.30-0.30 Uhr. Unter www.ttp.lv gibt es Informationen zu Nachtlinien.

    Fahrscheine können beim Fahrer oder Schaffner gekauft werden.

    © Vista Point Verlag GmbH
    nach oben
  • Klima

    Das Klima in Lettland ist maritim-kontinental, also insgesamt mild. Die Jahreszeiten sind sehr ausgeprägt. Im Sommer ist es warm; der wärmste Monat des Jahres ist der Juli mit einer Durchschnittstemperatur von 17,5 °C. Am Tag steigt das Thermometer oft auf mehr als 25 °C. Im Winter ist es kalt, häufig gibt es starke Schneefälle und manchmal ist nachts das Nordlicht zu sehen. Der Januar hat eine durchschnittliche Temperatur von -5 °C. Frühling und Herbst dagegen sind wechselhaft und relativ mild. Niederschläge fallen annähernd gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt. Regenfeste Kleidung ist daher immer empfehlenswert.

    Die Wassertemperaturen von Seen und Flüssen liegen im Sommer bei 16-18 °C, die der Ostsee erreichen erst im August mit etwa 20 °C den höchsten Wert.

    © Vista Point Verlag GmbH
  • Geld & Währung

    Die Währung in Lettland ist seit dem 01.Januar 2014 der Euro (EUR)

    Banken haben in der Regel wochentags von 9-17 oder 18 Uhr, Wechselstuben in der Hauptstadt und in größeren Städten oft 24 Stunden geöffnet.

    Geldautomaten findet man in allen größeren Städten. Mit Visa, EC, Mastercard usw. kann in den meisten Geschäften, Hotels und Restaurants bezahlt werden. Sperre für EC-/Kreditkarte/Handy: Tel. +49 116 116.

    © Vista Point Verlag GmbH