Wählen Sie Ihr Reiseziel:


Nationalflagge Malta

Malta im Überblick

Staatsname:
Malta
Hauptstadt:
Valletta
Staatsform:
Republik
Fläche:
316 km²
Bevölkerung:
397.000
Sprachen:
Maltesisch, Englisch
Religionen:
98% Römisch-Katholisch
Währung:
Euro (EUR)
Vorwahl:
+356
Zeitzone:
ME(S)Z +1
Auslandskrankenversicherungen

Auslandskrankenschutz für jede Gelegenheit

Auslandsreisekrankenversicherungen bieten Ihnen Sicherheit und Schutz auf Reisen – und beruhigen das Gewissen ungemein. Bei uns finden Sie ausgezeichnete Versicherungen.

Auslandskrankenschutz
ab  1,15 €  pro Tag
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur

Malta-Urlaub: Reisetipps & Auslandskrankenversicherung

Lebhaftes Treiben auf einer Insel mit 7.000-jähriger Geschichte: Malta gleicht einem Freilichtmuseum mitten im Mittelmeer. Kein Wunder, dass die Inselgruppe bereits als Schauplatz einiger Hollywood-Blockbuster wie zum Beispiel Troja, Alexander oder The Da Vinci Code diente. Damit Sie bestens vorbereitet in Ihren Malta Urlaub starten, finden Sie hier alles Wichtige zu Einreise, Wetter, Klima, Infrastruktur und landestypischen Do's and Dont's.

  • Feiertage & Feste

    Gesetzliche Feiertage:

    1. Januar Neujahrstag
    10. Februar Schiffbruch des Apostel Paulus
    19. März Josefstag
    31. März Freiheitstag
    März/April Karfreitag & Ostersonntag
    1. Mai Tag der Arbeit
    7. Juni Sette Guigno
    29. Juni Erntefest
    15. August Mariä Himmelfahrt
    8. September Fest zur Erinnerung an das Ende der türkischen Belagerung
    21. September Unabhängigkeitstag
    8. Dezember Mariä Empfängnis
    13. Dezember Tag der Republik
    25. Dezember Weihnachtsfeiertag


    An diesen Tagen sind die meisten Geschäfte und Sehenswürdigkeiten geschlossen. Am Neujahrstag und am 25. Dezember fahren von 12-15 Uhr keine Busse.

    nach oben

    Rauchen

    In geschlossenen Räumen – also auch in Restaurants – besteht striktes Rauchverbot. In der Außengastronomie, in kleineren Bars und ausgewiesenen Cigarlounges der Hotelbars darf geraucht werden. Dasselbe gilt für spezielle Raucherzimmer in Hotels.

    nach oben

    Strom

    Die Norm ist 240 Volt Wechselstrom. Die meisten Steckdosen entsprechen dem dreipoligen britischen Vorbild, so dass Kontinentaleuropäer für ihre Geräte einen Adapter (auf Malta erhältlich) benötigen.

    nach oben

    Telefonieren & Internet

    Selbstwahl-Ferngespräche sind auf Malta und Gozo absolut problemlos. Für die meisten öffentlichen Telefonzellen benötigt man Telefonkarten, die in jeder Post erhältlich sind. Die Vorwahl für Deutschland lautet Tel. +49. Bei der nachfolgenden Ortsvorwahl entfällt die "0". Die Vorwahl für Malta aus den aufgeführten Ländern ist Tel. +356. Die nationale Auskunft auf Malta erreicht man unter Tel. 1182, die internationale unter Tel. 1152. Mobilfon-Anbieter auf Malta sind: Go Mobile, Tel. +356 (21) 24 62 00, Auskunft 11 87, Vodafone Malta, Tel. +356 (21) 48 28 20, Auskunft 11 89.

    nach oben

    Trinkgeld

    In Restaurants ist es üblich, dem Kellner ein Trinkgeld von 10% zu geben. Kleinere Dienstleistungen honoriert man mit 50 Cent oder 1 €. Für das Zimmermädchen im Hotel rechnet man 2,30/4,60 € pro Woche, für Taxifahrten 10% des Fahrpreises.

    nach oben
    © Vista Point Verlag GmbH
  • Autofahren

    Das Mindestalter für das Anmieten eines Wagens ist 25 Jahre (bei Abschluss einer Vollkaskoversicherung 21 Jahre), das Höchstalter 70 Jahre. Internationale und nationale Führerscheine werden anerkannt.

    Von den Briten wurde der Linksverkehr übernommen, nicht aber die disziplinierte Fahrweise. Den Geschwindigkeitsbegrenzungen (50 km/h in Ortschaften, 80 km/h außerhalb) wird auf Malta ebenso selten Beachtung geschenkt wie den Straßenmarkierungen. Kreisverkehr ist häufig, wobei der Verkehr im Kreis Vorfahrt hat. Reist man mit dem eigenen Pkw an, sind eine grüne Versicherungskarte speziell für Malta sowie der Internationale oder Nationale Führerschein erforderlich.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Busse: Maltas Busse bieten Anbindungen in jeden Winkel der Insel und verkehren recht regelmäßig – wenn nicht gerade ein Stau in den Ballungszentren ihr Fortkommen beeinträchtigt. Wochentags sowie am Wochenende werden alle Linien von etwa 6 Uhr bis spätestens 23 Uhr bedient. Zudem gibt es einige Nachtbuslinien und klimatisierte Flughafenexpressbusse. Unter www.arriva.com. mt bekommt man aktuelle Informationen zu Busfahrzeiten und Preisen. Ein Ticket für zwei Stunden kostet 2,20 €, ein Tagesticket 2,60 €, ein Siebentagesticket 12 €, ein 30-Tagesticket (nur für Residenten) 26 €. Eine Fahrt mit einem Nachtbus kostet 2,50 €.  Die auf Malta erworbenen Fahrscheine gelten auf Gozo nicht.

    Auf Gozo betreibt das Busunternehmen Arriva Busverbindungen zum gleichen Preis. Sie fahren jeden Tag stündlich, im Sommer und Winter zu denselben Zeiten. Linie 301 pendelt alle 30 Minuten zwischen Rabat und dem Fährterminal in Mgarr.

    Schiffsverbindungen: Die Fährschiffe zwischen Malta (Cirkewwa) und Gozo (Mgarr) verkehren stündlich, die Fahrzeit beträgt 20 Minuten. Fahrtkosten: 15,70 € für PKW und Fahrer, 4,65 € für jede weitere Person. Eine weitere Fährverbindung besteht zwischen Sa Maison in Floriana (vor den Toren Vallettas) und Gozo. Die Überfahrt dauert 90 Minuten. Informationen zu Abfahrtzeiten und Preisen bekommt man unter Tel. +356 (22) 10 90 00.

    Die Gozo Channel Company erteilt weitere Auskünfte unter Tel. +356 (21) 55 61 14 und +356 (21) 56 16 22 (Mgarr), Tel. +356 (21) 58 04 35/6 (Cirkewwa) sowie Tel. +356 21 (24) 39 64 (Sa Maison). Aktuelle Informationen erhalten Sie außerdem unter www.gozochannel.com.

    Taxis erkennt man an der weißen Farbe und dem roten Nummernschild, auf dem ein "Y" vor der Zulassungsnummer steht. Am besten vom Hotel rufen lassen und immer darauf achten, dass der Taxameter eingeschaltet ist, oder einen Fahrpreis aushandeln.

    Wassertaxi: Öffentlichen Nahverkehr und Vergnügungsfahrt verbindet dieses Transportmittel. Mit den traditionellen maltesischen Dghajsa werden Touren im Bereich des Grand Harbour und Fahrten zwischen Valletta und den Three Cities durchgeführt. Water Taxi Tours, 60/2 Melita Street, Valletta, VLT 1122, Mobil Tel. +356 (79) 99 00 01 (Buchungen) oder +356 (79) 99 00 01 (Auskünfte), www.maltasewatertaxis.com.mt

    © Vista Point Verlag GmbH
  • Klima

    Wind und Sonne prägen das Klima auf Malta. Die geringe Größe der Inseln und das Fehlen größerer Erhebungen sind Garanten für das fast ständige Wehen des Seewinds, der selbst sommerliche Höchsttemperaturen von 30-35 °C erträglicher macht. Die mittlere Höchsttemperatur beträgt im Sommer 30 °C und sinkt im Winter auf 15 °C. Von Oktober bis April ist mit Regentagen zu rechnen.

    Kleidung

    Die Kleidung im Sommer sollte leicht und luftig sein, während für die kühlen Abende, außer im Hochsommer, ein warmer Pullover erforderlich ist. Wind-undurchlässige Kleidung ist im Frühjahr, Herbst und Winter unbedingt ratsam. Saisonabhängig sind Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnenschutzmittel und Badeschuhe (für das Baden an Felsküsten) notwendig. Bei der Besichtigungen von Kirchen ist auf angemessene Kleidung zu achten (keine kurzen Hosen und freizügigen Dekolletés). FKK und "oben ohne" sind an öffentlichen Stränden verboten.

    Reisezeit

    Als an­genehmste Reisezeiten gelten April/Mai und Oktober/November. Bei moderaten Tageshöchsttemperaturen (um 24 °C) sinkt die Wassertemperatur im Herbst kaum unter 20 °C.

    © Vista Point Verlag GmbH
  • Geld & Währung

    Seit dem 1.1.2008 gehört Malta zur Euro-Zone und der Euro ist offizielles Zahlungsmittel. Die Ausfuhr maltesischer Gold- und Silbermünzen bedarf einer Genehmigung, die bei der Central Bank of Malta erteilt wird. Die Einfuhr von Bargeld ab 10.000 € oder entsprechenden leicht konvertiblen Werten muss beim Zoll angemeldet werden. Kreditkarten (u. a. VISA und Mastercard, aber auch American Express) werden fast überall als Zahlungsmittel akzeptiert.

    Die Banken haben (Ausnahmen kommen vor) Mo-Fr 8.30-14.00, Sa 8.30-12.00 Uhr geöffnet (im Sommer ab 8.00 Uhr). Mit VISA und Eurocard, aber auch EC-Karten kann man an Bankautomaten in den Geschäfts- und Touristikzentren jederzeit Bargeld abheben. Kreditkarten (u. a. VISA, Mastercard und American Express) werden fast überall als Zahlungsmittel akzeptiert.

    © Vista Point Verlag GmbH