Wählen Sie Ihr Reiseziel:


Nationalflagge Neuseeland

Neuseeland im Überlick

Staatsname:
Neuseeland
Hauptstadt:
Wellington
Staatsform:
Konstitutionelle Monarchie
Fläche:
270.000 km²
Bevölkerung:
4.4 Mio.
Sprachen:
Englisch, Maori
Religionen:
Anglikaner, Presbyterianer, Katholiken, andere
Währung:
Neuseeland-Dollar (NZD) Zum Währungsrechner
Vorwahl:
+64
Zeitzone:
NZ(S)T (UTC +12)

Neuseeland-Reise: Einreisebestimmungen, Auslandskrankenversicherung

Neuseeland ist ein einzigartiges Naturparadies: Spektakuläre Landschaften, Gletscher und Vulkane, atemberaubende Strände und endlose Wälder sind nur einige der Highlights des Landes. Vor allem für Backpacker, Work & Traveller, Studenten und Au Pairs ist Neuseeland eines der attraktivsten Ziele weltweit. Falls auch Sie demnächst in das Land auf zwei Inseln aufbrechen, finden Sie hier alles Wichtige für Ihre perfekte Reisevorbereitung.

  • Naturgefahren

    Neuseeland ist Teil des pazifischen Feuerrings. Seiner geographischen Lage verdankt das Land regelmäßige seismische Aktivitäten wie Erdbeben und Vulkanausbrüche. Einige der aktivsten Vulkane der Welt liegen so auf der Nordinsel Neuseelands. 

    Reisende werden gebeten, sich vor allem bezüglich Erdbeben-Warnungen via Zeitungen, Radio und Fernsehen auf dem Laufenden zu halten sowie die Sicherheitshinweise der örtlichen Behörden zu beachten. Über die aktuelle Situation informiert zum Beispiel GeoNet.

    Sicherheit & Kriminalität

    Neuseeland ist ein sehr sicheres Reiseziel. Dennoch sollte man, wie überall auf der Welt, einige Vorsichtsmaßnahmen beachten.

    Im Gedränge von Märkten, Sehenswürdigkeiten, Bahn- und Flughäfen ist es ratsam, immer ein Auge auf sein Gepäck zu haben. Rucksacktouristen sollten in Backpacker-Unterkünften Ihre Hab und Gut immer sicher einschließen. Es kommt immer wieder vor, dass Mietwagen und vor allem Wohnmobile auf einsamen Parkplätzen oder Campsites aufgebrochen werden. Wertgegenstände und wichtige Dokumente sollten daher nicht im Auto zurückgelassen und selbiges immer abgeschlossen werden. Am besten verstauen Sie wichtige Dokumente und Wertsachen in einer Tasche, die Sie stets mit sich führen.

    © Reisemeister GmbH
  • Medizinische Versorgung / Auslandskrankenversicherung

    Für eine Reise nach Neuseeland sollten Sie die Standard-Impfungen gemäß des RKI-Impfkalenders überprüfen und gegebenenfalls auffrischen lassen. Darüber hinaus empfiehlt das Auswärtige Amt bei besonderer Exposition beziehungsweise der aktuellen Lage im Land entsprechend eine Impfung gegen Hepatitis A und B.

    Die medizinische Versorgung in Neuseeland ist gut und in etwa zu vergleichen mit westeuropäischen Standards. Bis auf Notfälle müssen alle Erkrankungen zunächst von einem Allgemeinmediziner (General Practitioner) diagnostiziert werden; dieser stellt dann gegebenenfalls die Überweisung zum Facharzt aus. Für jede medizinische Behandlung fallen Gebühren an; diese liegen in der Regel zwischen 20 und 50 NZD. Beim Zahnarzt muss mit sehr hohen Behandlungskosten gerechnet werden. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für Neuseeland ist daher unbedingt erforderlich, denn nur damit bleiben Sie auf den entstandenen Kosten nicht sitzen.

    Das Apothekennetz ist dicht, allerdings sind nicht alle in Deutschland erhältlichen Medikamente in Neuseeland vorrätig. Daher sollten Sie Medizin, auf deren regelmäßiger Einnahme Sie angewiesen sind, aus Deutschland mitbringen. Beachten Sie dabei die strengen Zollvorschriften: Medikamente, die Narkotika enthalten, dürfen nur in Orginalverpackung inklusive zugehörigem Rezept eingeführt werden.

    Gesundheitshinweise

    Leitungswasser ist überall in Neuseeland trinkbar. Wasser, das direkt aus der Natur stammt, sollten Sie allerdings mindestens drei Minuten abkochen oder gegebenenfalls mit chemischen Zusätzen reinigen. So schützen Sie sich vor Giardia-Parasiten, die sich durch menschliche Ausscheidungen in den ländlichen Gebieten Neuseelands verbreitet haben. Sie verursachen starke Magenkrämpfe, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen – die Symptome treten allerdings oft erst drei Wochen nach dem Befall durch die Parasiten auf. Medikamentös behandelt, klingt die Krankheit relativ schnell ab.

    Neuseeland befindet sich, von Europa aus betrachtet, fast genau auf der entgegengesetzten Seite der Erde. Bei einer Reise einmal halb um die Welt ist der Jetlag vorprogrammiert. In der Regel benötigt der Körper nach zwei Stunden Zeitverschiebung mindestens 24 Stunden zur Umstellung. Die Zeitverschiebung bei der Neuseeland-Reise beträgt zwölf Stunden; entsprechend lange dauert es, sich an den neuen Tagesablauf zu gewöhnen. Präventiv sollte man im Flugzeug leichte, eiweißhaltige Nahrung  zu sich nehmen und viel Flüssigkeit (keinen Alkohol!)  trinken. Wichtig: So schwer es fällt, nach der Ankunft in Neuseeland sollte man erst am frühen Abend, nach einem leicht verdaulichen Abendessen, ins Bett gehen.

    © Reisemeister GmbH
  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige brauchen für die Einreise nach Neuseeland einen Reisepass, der noch mindestens einen Monat über das geplante Ausreisedatum hinaus gültig sein muss. Zum Nachweis der Ausreise genügt ein Rück- oder Weiterflugticket samt des gegebenenfalls für das Zielland benötigten Visums. Zusätzlich muss ein Nachweis erbracht werden, dass man über genügend finanzielle Mittel verfügt, um den gesamten Aufenthalt finanzieren zu können. Alternativ wird eine Kostenübernahmeerklärung einer in Neuseeland lebenden Person benötigt. Hat man die genannten Nachweise vorgelegt, erhält man die Einreiseerlaubnis.

    Ein Visum für Neuseeland wird bei Aufenthalten unter drei Monaten nicht benötigt. Wer länger bleiben möchte, muss schon vor Abreise aus Deutschland ein Visum beantragen. Dieses ist sechs Monate gültig und kann vor Ort in Neuseeland verlängert oder geändert werden (zum Beispiel von Student auf Tourist).

    Zollbestimmungen

    Nach Neuseeland dürfen 50 Zigaretten oder 50 Gramm Tabak, 4,5 Liter Wein oder Bier und 1,125 Liter hochprozentiger Alkohol eingeführt werden. Das Mindestalter für die Einfuhr beträgt 17 Jahre. Kraftfahrzeuge (mit Ausnahmen von Wohnmobilen) können Touristen zollfrei einführen.

    Geschenke dürfen bis zu einem Wert von 700 NZD zollfrei ins Land mitgebracht werden. Streng verboten ist es dagegen, verderbliche Lebensmittel einzuführen; die Strafen dafür sind sehr hoch. Für Waffen und Handelsgüter besteht ein generelles Einfuhrverbot; Sportwaffen dürfen nur nach vorherigen Anmeldung beziehungsweise polizeilicher Genehmigung mitgebracht werden. Die Einfuhr von Haustieren unterliegt strengen Quarantänevorschriften; am besten prüfen Sie die aktuellen Regelungen auf der Homepage des Land- und Fortwirtschaftsministeriums.

    Der Schutz der einhemischen Flora und Fauna ist eine der obersten Prioritäten der neuseeländischen Regierung. Für Pflanzen, Pflanzenprodukte, tierische Produkte und Nahrungsmittel besteht daher ein striktes Einfuhrverbot. Das geht sogar so weit, dass zum Beispiel dreckige Schuhe, an denen Erde klebt, nicht oder nur nach einer gründlichen Desinfektion eingeführt werden dürfen. Informieren Sie sich am besten rechtzeitig beim Department of Immigration über Besonderheiten und die aktuelle Situation.

    Bei der Ankunft am Flughafen wird jedes einzelne Gepäckstück durchleuchtet und gegebenenfalls von den Zollbeamten durchsucht. Auch speziell abgerichtete Hunde werden eingesetzt. Im Zweifelsfall werden verdächte Koffer chemisch gereinigt. Wer sich den strengen Zollbeamten und ihren Vorschriften wiedersetzt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

    © Reisemeister GmbH
  • Diplomatische Vertretungen

    In Deutschland

    Botschaft von Neuseeland
    Friedrichstraße 60
    10117 Berlin
    Tel. +49 (030) 206 21-0 und +49 (030) 20 65 39 00 (Visa-Abteilung)
    Fax +49 (030) 206 21-114
    www.nzembassy.com/germany

    Neuseeländisches Generalkonsulat
    Domstraße 19
    20095 Hamburg
    Tel. +49 (040) 442 55 50
    http://www.nzte.govt.nz


    In Neuseeland

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    90–92 Hobson St.
    Wellington
    Tel. +64 (04) 473 60 63
    Fax +64 (04) 473 60 69
    www.wellington.diplo.de

    Honorarkonsulate der Bundesrepublik Deutschland befinden sich außerdem in Auckland und Christchurch.

    Wichtige Rufnummern

    Tel. 111 Polizei, Feuerwehr und Ambulanz (kostenfrei, auch vom Mobiltelefon aus)
    Tel. 0170 Auslandsauskunft
    Tel. 018 Inlandsauskunft
    Tel. 010 Örtliche Vermittlung (local operator)

    © Reisemeister GmbH

Der richtige Schutz für Ihre Urlaubsreise

Auslandskrankenversicherung für eine Reise
$box.signet-oben-rechts.Icon-Beschreibung.getData()

Auslandskrankenversicherung für eine Reise


ab 8 € pro Reise
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur
(bei Reisedauer bis 4 Tage)
Jahres-Auslandskrankenversicherung

Jahres-Auslandskrankenversicherung


ab 17 € pro Jahr
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur
(bis zum 65. Geburtstag)