Wählen Sie Ihr Reiseziel:


Nationalflagge USA

USA im Überblick

Staatsname:
Vereinigte Staaten von Amerika
Hauptstadt:
Washington, D.C.
Staatsform:
Konstitutionelle, föderale Republik
Fläche:
9,63 Mio. km²
Bevölkerung:
300 Mio.
Sprachen:
Englisch, Spanisch
Religionen:
56% Protestanten, 28% Katholiken
Währung:
US Dollar (USD) Zum Währungsrechner
Vorwahl:
+1
Zeitzone:
verschiedene Zeitzonen zwischen UTC -5 und -10

Auslandskrankenversicherung für junge Leute

Young Travel Auslandskrankenschutz

Young Travel Reiseversicherung

Mit der Young Travel Auslands-Krankenversicherung sind junge Leute im Alter von 18 - 35 weltweit top geschützt. Egal, ob Schüleraustausch, Work & Travel, Au Pair oder Auslandsstudium - mit der Versicherung für junge Leute sind sie zu günstigen Konditionen umfassend abgesichert

Young Travel Auslandskrankenschutz
ab  1,05 €  pro Tag und Monat
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur

Produktpartner

Produktpartner der Reiseversicherungen
 

Ihre Auslandskrankenversicherung für die USA

Anders als in Deutschland gibt es in den USA keine verbindliche Gebührenordnung, nach denen Ärzte medizinische Leistungen abrechnen. Das bedeutet, dass niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser selbst bestimmen können, wieviel Geld eine medizinische Behandlung kostet. Entsprechend hoch sind die Rechnungen für die Behandlungen in den Vereinigten Staaten. Damit Sie im Urlaub im Falle eines medizinischen Notfalls nicht auf hohen Arztrechnungen sitzen bleiben, sollten Sie eine umfassende Auslandskrankenversicherung abschließen.

  • Gesundheitshinweise

    Für die USA besteht grundsätzlich keine Impfpflicht. Das Robert-Koch-Institut legt Reisenden nach Nordamerika dennoch nahe, vor der Abreise alle Standardimpfungen auffrischen zu lassen. Das Centrum für Reisemedizin (CRM) rät außerdem zu Impfungen gegen Hepatitis A und B, Tollwut und Meningokokken. Wichtig: Ende 2014 kam es im kalifornischen Freizeitpark Disneyland zu einem Masern-Ausbruch aufgrund einer zunehmenden Impfmüdigkeit in den USA. Nur eine aktuelle Immunisierung schützt sowohl Kinder als auch Erwachsene vor der gefährlichen Infektionskrankheit. 

    Die Trinkwasserversorgung der USA ist auf einem sehr hohen Niveau, sodass Sie das Leitungswasser unbesorgt genießen können. Lebensmittel wie Früchte, Gemüse und Fleisch unterliegen strengen hygienischen Kontrollen, weswegen erweiterte Desinfektionsmaßnahmen nicht notwendig sind. In den Bundesstaaten des Mittleren Westens und des Südwestens wird es im Sommer ausgesprochen heiß: Unter freiem Himmel sollten Sie immer eine Kopfbedeckung tragen und Sonnencreme benutzen.

    Krankheitsbilder

    Seit 1999 kam es an der Ostküste immer wieder zu Ausbrüchen des West-Nil-Fiebers. Die von Mücken übertragene Krankheit äußert sich in grippeähnliche Beschwerden sowie Fieber, Bindehautentzündung, Durchfall, Erbrechen und Appetitlosigkeit. Selten können auch das Gehirn (Enzephalitis) und die Hirnhaut (Meningitis) betroffen sein (etwa einer von 150 Patienten). In den meisten Fällen klingt das Virus nach einer Woche ohne bleibende Schäden wieder ab.

    In den Ausscheidungen von Nagetieren können sich Hantaviren befinden, die grippeartige Symptome auslösen, teils aber auch zu einem tödlich endenden hämorrhagischen Fieber führen. Besonders gefährdet sind Kinder und ältere Menschen. Im Sommer 2012 kam es zu drei Todesfällen im Zusammenhang mit Hanta-Infektionen im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien. Kontakt mit Kot, Urin oder Speichel der dort heimischen Hirschmäuse sollte vermieden werden.

    Medizinische Versorgung / Auslandskrankenversicherung

    Die medizinische Versorgung in den USA ist erstklassig: In vielen Kliniken und Ambulanzen sind die neueste Technik, höchste Hygienestandards und bestens geschultes Personal vorhanden. Problematisch können bei längeren Autoreisen durch unbesiedeltes Gebiet die Entfernungen zum nächsten Krankenhaus sein. Schieben Sie einen Arzttermin bei akut auftretenden Beschwerden nicht auf und suchen Sie das Krankenhaus der nächstgrößeren Stadt auf. Das Personal spricht meistens nur Englisch. Listen mit deutschsprachigen Ärzten stellen Ihnen die Konsulate in San Francisco, Miami, Los Angeles, Chicago und New York bereit.

    In den USA wird zwischen den einfachen community hospitals, den staatlichen Universitätskliniken, Spezialkliniken und Privatkliniken unterschieden. Grundsätzlich gilt, dass die Notaufnahmen in lebensgefährlichen Fällen auch dann behandeln müssen, wenn die Kostendeckung nicht geklärt ist. Trotzdem werden Sie stets eine Rechnung des Krankenhauses erhalten. Die Preise sind insbesondere bei Privatkliniken extrem hoch. 1.000 US-Dollar für ein Klinikzimmer pro Tag gehören durchaus zum Standard. Damit Sie auf diesen Kosten nicht sitzen bleiben, empfiehlt das Auswärtige Amt, eine zuverlässige Auslandskrankenversicherung inklusive Rücktransportgarantie abzuschließen.

    Einfache Schmerzmittel können Sie sowohl in Apotheken als auch in Supermärkten kaufen. In Letzteren gibt es ausschließlich frei erhältliche Medikamente, während Sie Rezepte nur in Apotheken (pharmacy) einlösen können. Diese sind normalerweise von 09.00 bis 21.00 Uhr (auch sonn- und feiertags) geöffnet. In jeder Region arbeitet zudem eine Notfallapotheke rund um die Uhr – Hinweise zu den diensthabenden Pharmazeuten finden Sie am Schaufensteraushang. Einen Überblick über Filialen in Ihrer Nähe können Sie sich bei Town Pharmacies oder bei RX List(einschließlich 24-Stunden-Apotheken/ 24-hour pharmacy) verschaffen. Zu den bekannteren US-Apothekenketten zählen Rite Aid, Walgreens, Jewel-Osco und CVS. Ständig benötigte Arzneien sollten aber besser von zu Hause mitgebracht werden. Tipp: Führen Sie dazu ein ärztliches Attest mit, um beim amerikanischen Zoll keine Schwierigkeiten zu bekommen.

Optimaler Schutz für Ihre Reise

Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt nur selten die Kosten für medizinische Behandlungen im Ausland. Obwohl im Urlaub die Entspannung im Vordergrund stehen sollte, kann es leider trotzdem zu einem medizinischen Notfall kommen. Umso besser, wenn man dann umfassend geschützt ist. Die Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur übernimmt die Kosten für Arztrechnungen und bietet viele weitere Leistungen, damit Sie sich auf Ihrer Reise erholen können. Dabei fällt keine Selbstbeteiligung an und für Familien gibt es besonders günstige Tarife.


ab 8 € pro Reise
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur
(bei Reisedauer bis 4 Tage)
Reiserücktrittsversicherung

Reiserücktrittsversicherung

Schon Monate vorher war der langersehnte Jahresurlaub geplant.. Doch plötzlich erkranken Sie oder einer Ihrer Angehörigen! Umso ärgerlicher, wenn nicht nur der Urlaub ins Wasser fällt, sondern Sie zusätzlich noch hohe Stornierungsgebühren zahlen müssen. Der Abschluss einer umfassenden Reise-Rücktrittsversicherung schützt Sie vor der Zahlung von hohen Storno- und Erstattungskosten. So können Sie Ihre Vorfreude genießen!


ab 7 € pro Reise
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur
(bei Reisepreis von 100 €)
Reiseschutzpaket Platin

Reiseschutz-Versicherungspaket "Platin"

Mit dem Reiseschutz-Versicherungspakt "Platin" sind Sie rundum perfekt abgesichert: Zusätzlich zur Auslandskrankenversicherung profitieren Sie von der Notfallversicherung, die zum Beispiel die Bergungskosten im Unglückfall trägt. Außerdem im Paket enthalten: Reiserücktrittsversicherung, Gepäckversicherung und die Urlaubsgarantie.


ab 89 € pro Jahr
Alle Informationen & Preise bei der HanseMerkur
(bei Reisen bis zu je 56 Tagen)